Der Durchbruch der globalen Energiespeicherung

Energiespeicher für Gegenwart und Zukunft

Die weltweite Energieproduktion ist an einem Wendepunkt von fossilen Kraftstoffen und nuklearer Energie hin zu erneuerbaren Energien wie Wind und Solar. Zur Netzstabilität muss das Stromangebot jederzeit der Stromnachfrage entsprechen – eine immer größere Herausforderung bei steigenden Anteilen an unsteten erneuerbaren Energien. Die Energiewende wird daher nur erfolgreich sein, wenn große Mengen an unsteter erneuerbarer Energie gespeichert und somit verstetigt werden können.

Energy Supply and Demand

Durch effiziente Energiespeicherung wird es möglich, Spitzenlasten aus Zeiten großer Energieproduktion zu Zeiten großer Nachfrage zu verschieben. Unstete erneuerbare Energien werden somit regelenergiefähig und reduzieren den Bedarf an konventionellen, fossilen Grundlastkraftwerken.

 

Netzgekoppelte Energiespeicherung

Die Herausforderung

In unserem heutigen Stromnetz sind Energiespeicher nahezu nicht existent. Pumpspeicherkraftwerke machen weltweit die einzige nennenswerte Speicherkapazität aus. Druckluftspeicher, Batterien und Schwungräder machen nur einen verschwindenden Teil der Gesamtkapazität aus.

 

Die Lösung

Mit einer einzigartigen Energiedichte von 33.3 kWh pro kg bietet Wasserstoff ein besonderes Potential um große Energiemengen zu speichern. Durch Elektrolyse von Wasser gewonnen, wird Wasserstoff zu einem emissionsfreien und sauberen Energieträger.

 

Wasserstoff

Wasserstoff ist der vielseitigste Energieträger

Wasserstoffspeicherung

Die Herausforderung

Wasserstoff besitzt als Gas eine extrem niedrige Dichte. Hohe Speicherdichten von Wasserstoff sind daher nur schwer zu erreichen. Bei Umgebungsbedingungen benötigt man über 11 Kubikmeter um 1 Kilogramm an Wasserstoff zu speichern. Herkömmliche Wasserstoffspeicherung funktioniert entweder unter hohen Drücken (Hochdruckspeicher: 200+ bar) oder sehr niedrigen Temperaturen (Kryogenwasserstoff: -253 °C). Beide Speichermethoden bergen zusätzliche Risiken und benötigen viel Energie für Kompression und Verflüssigung.

Die Lösung

Hydrogenious Technologies entwickelt den Durchbruch in der Wasserstoffspeicherung. Die sichere und effiziente Speicherung von Wasserstoff in flüssigen organischen Wasserstoffspeichern (engl.: Liquid Organic Hydrogen Carrier, LOHC). LOHC kann bei Umgebungsbedingungen transportiert und gelagert werden. Weder hohe Drücke noch niedrige Temperaturen werden benötigt. Ein Kubikmeter an LOHC speichert über 600 Normkubikmeter Wasserstoff Gas und damit über 2 MWh an Energie.

Interaktive Demo der Speichertechnologie

INGENIOUS HYDROGEN STORAGE

 

Kontakt