Unsere Geschichte

Hydrogenious Technologies wurde im Jahr 2013 als Spin-off der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg von CEO Dr. Daniel Teichmann und drei Mitgründern Prof. Wolfgang Arlt, Prof. Peter Wasserscheid und Prof. Eberhard Schlücker gegründet.

Die Notwendigkeit sicherer, effizienter und skalierbarer Wasserstoffspeicher als multi-MWh Energiespeichersysteme wurde immer klarer – und flüssige organische Wasserstoffträgermaterialien (Liquid Organic Hydrogen Carriers – LOHC) stellten sich als die ideale Lösung heraus. Nach erfolgreicher Demonstration der technischen Machbarkeit in den Laboren der Universität, wurde aus der Idee Realität und Hydrogenious Technologies, ein weltweiter Pionier der LOHC basierten Energiespeicherung, wurde als Firma ins Leben gerufen.

Mit dem Eintritt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg als Anteilseigner im Mai 2014 und dem erfolgreichen Closing der Series-A Finanzierungsrunde im Juli 2014 mit Anglo American Platinum als Investor ist Hydrogenious Technologies jetzt mit starken wissenschaftlichen, strategischen und finanziellen Kapazitäten dazu gerüstet die Energie- und Wasserstoffspeicherung zu revolutionieren.

Unsere Auszeichnungen

Hydrogenious Technologies und unsere Mitarbeiter arbeiten täglich daran, den Wasserstofflogistik Markt zu revolutionieren um unseren Kunden einen Mehrwert und uns allen eine zukünftige, nachhaltige Energieversorgung zu ermöglichen. Unsere Innovationen, Geschäftspraktiken und kreativen Ansätze werden regelmäßig mit Preisen gewürdigt. Diese Anerkennung spiegelt das Feedback von Experten aus Industrie und Forschung wider. Wir freuen uns einige dieser an uns verliehenen Preise hier vorstellen zu dürfen.

Unsere Vision

Wir haben eine Vision – die viel diskutierte Wasserstoffwirtschaft weltweit in die Realität umzusetzen. Eine Realität, in der die globalen Elektrizitäts-, Wärme- und Mobilitätsbedürfnisse durch grünen Wasserstoff gedeckt werden, hergestellt aus erneuerbaren Energien und sicher und effizient verfügbar gemacht durch LOHC. Eine Realität, in der die existierende Infrastruktur für fossile Kraftstoffe durch mit regenerativem Wasserstoff beladenes LOHC genutzt wird. Eine Realität, in der der mittels LOHC gelieferte Wasserstoff immer und überall verfügbar ist.

Wir sind davon überzeugt, dass eine solche Zukunft möglich ist – und dass unser LOHC das entscheidende Bindeglied zwischen erneuerbarem Wasserstoff und dessen flächendeckendem Einsatz bildet.

Hydrogenious Technologies und das LOHC Konzept

Videos des Hydrogenious Product Launch Events

Videos des Product Launch Events. Auf dem Hydrogenious YouTube Kanal finden sie alle Videos des Events mit Vorträgen von Staatsministerin Ilse Aigner, Prof. Dr. Joachim Hornegger, Prof. Dr. Peter Wasserscheid, Dr. Daniel Teichman, Dr. Katharina Beumelburg und Frank Sreball.

Leitungsteam

Dr. Daniel Teichmann

Daniel ist Gründungsmitglied und CEO von Hydrogenious Technologies. Als ein Alumnus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Bayerischen Eliteakademie und mit einem Doktor der Ingenieurswissenschaften ist er einer der konzeptionellen Väter der LOHC-basierten Energiespeicherung. Vor der Gründung von Hydrogenious Technologies sammelte Daniel sowohl Gründungserfahrung als auch industrielle Expertise bei McKinsey und BMW in der Abteilung ‚Efficient Dynamics Drivetrain‘ im Bereich ‚Energy Storage‘.

Dr. Berthold Melcher

Berthold ist Leiter der technischen Projektabwicklung und des Engineerings von Hydrogenious Technologies. Er erhielt seinen Doktortitel im Jahr 2010 von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Von 2010 bis 2014 sammelte er anschließend Industrieerfahrung als Prozessingenieuer bei SIEMENS Energy in der Engineering Abteilung für Großkraftwerke und in der Projektentwicklung für Carbon Capture & Storage (CCS) Anlagen. Er ist seit September 2014 bei Hydrogenious Technologies.

Dr. Martin Johannes Schneider

Martin ist Leiter der Projektentwicklung bei Hydrogenious Technologies und bildet somit die Verbindung zwischen Vertrieb und Produktion. Zudem verantwortet er die Bereiche Special Projects und Förderprojekte. Er erhielt seinen Doktor der Ingenieurswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Jahr 2014. Nach einer PostDoc Anstellung an der University of St. Andrews (Schottland) ist er seit Oktober 2014 bei Hydrogenious Technologies.

Dr. Cornelius von der Heydt

Cornelius ist Leiter des Vertriebs bei Hydrogenious Technologies. Er erhielt seinen Doktor der Wirtschaftswissenschaften von der Universität Kassel im Jahr 2015. Mit über 7 Jahren Erfahrung als Unternehmensberater (Roland Berger, BCG und Bryanston Resources) und im Bereich Erneuerbare Energien (als Mitgründer eines Biomethan Projektentwicklers) ist er seit Mai 2015 bei Hydrogenious Technologies.

Dr. Caspar Paetz

Caspar ist Leiter der technischen Entwicklung von Hydrogenious Technologies. Er beendete 2009 seine Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und war danach bei der Uhde Inventa-Fischer GmbH (heute Thyssenkrupp Industrial Solutions) und der Thost Projektmanagement GmbH beschäftigt. Dort war er als Projektleiter R&D, Schichtleiter, Betriebsleiter einer Pilotanlage und als Teamleiter im Projektcontrolling für den chemischen Großanlagenbau tätig, vor allem im Bereich Kunststoffe (PLA, PET, PPS) und deren Grundstoffe (MDA/MDI). Er ist seit April 2016 bei Hydrogenious Technologies tätig.

Wissenschaftlicher Beirat

INGENIOUS HYDROGEN STORAGE

Kontakt