Vopak, Mitsubishi Corporation, Covestro und AP Ventures investieren 17 Millionen Euro in Hydrogenious LOHC Technologies

Neues Wasserstoffzentrum in Nürnberg eröffnet

05. September 2019
Ministerpräsident Söder, Wirtschaftsminister Aiwanger und der Wissenschaftsminister Bernd Sibler

Ministerpräsident Markus Söder, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und der Wissenschaftsminister Bernd Sibler und Hydrogenious LOHC Technologies CEO Daniel Teichmann

Auf dem Energie-Campus in Nürnberg wird das neue Wasserstoff-Zentrum Bayern entstehen. Bei der Verkündigung am 05.09.2019 wurde der Grundstein für das Prestigeprojekt gelegt: Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft unterzeichneten eine gemeinsame Absichtserklärung. Zu deren Inhalten zählen der Ausbau der Wasserstoffwirtschaft in Bayern, was sowohl die Forschung als auch Anwendungen in der Mobilität und Energieversorgung miteinschließt. Hydrogenious LOHC Technologies gehört zu den Mitgliedern des ebenfalls neu begründeten Bayerischen Wasserstoffbündnisses und den Mitbegründern des Wasserstoffzentrums der ersten Stunde.

Daniel Teichmann CEO Hydrogenious LOHC Technologies signing the letter of intent

Unter den ersten Unterzeichnern war unser CEO Dr. Daniel Teichmann. Als Gründer eines jungen bayerischen Unternehmens, welches sich zum Pionier und technologischen Vorreiter im Bereich der LOHC-Wasserstoffspeicherung entwickelt hat, war er in sehr guter Gesellschaft: Neben Vertretern namhafter bayerischer Unternehmen bekannten sich Ministerpräsident Söder, Wirtschaftsminister Aiwanger und der Wissenschaftsminister Bernd Sibler zum „Wasserstoff-Bündnis“ Bayern.
Nürnberg ist damit zum Ausgangspunkt für die Wasserstoffforschung und -entwicklung in Bayern avanciert.

Prof. Veronika Grimm, Bay. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Ministerpräsident Markus Söder, Bay. Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Prof. Wasserscheid

Prof. Veronika Grimm, Bay. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Ministerpräsident Markus Söder, Bay. Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Prof. Peter Wasserscheid

Hydrogenious LOHC Technologies ist stolz darauf, Teil der Zusammenarbeit zu sein, die einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in eine grünere Zukunft darstellen wird. Gemeinsam mit unseren Allianzpartnern versuchen wir, Bayern als einen führenden und wettbewerbsfähigen Akteur in der Klimaschutzpolitik und der Wasserstoffwirtschaft zu etablieren.

Damit dies gelingt, sind regionale Wasserstoffunternehmen wie Hydrogenious LOHC Technologies erfreut, den Freistaat Bayern als starken Partner auf ihrem innovativen Weg zu einer grünen Umweltwirtschaft gewonnen zu haben.

Vopak, Mitsubishi Corporation, Covestro und AP Ventures investieren 17 Millionen Euro in Hydrogenious LOHC Technologies