Hydrogenious LOHC Technologies zum dritten Mal in Folge auf der Global Cleantech 100 Liste
Förderbescheid des BMWi für das erste „Reallabor der Energiewende“

Winkelmann Group investiert in Hydrogenious LOHC Technologies

18. Dezember 2019

Hydrogenious LOHC Technologies bringt die diesjährige Investitionsrunde mit einem Investment der Winkelmann Group von 3,5 Millionen Euro zu einem erfolgreichen Abschluss. Damit komplettiert Hydrogenious LOHC Technologies seine diesjährige Finanzierungsrunde in Höhe von insgesamt 20,2 Millionen Euro zur Weiterentwicklung und Vermarktung der innovativen LOHC Wasserstoffspeichertechnologie.

Zum Abschluss ihrer Finanzierungsrunde kann die Hydrogenious LOHC Technologies GmbH ein weiteres Investment verbuchen. Neben Royal Vopak, der Mitsubishi Corporation, Covestro und AP Ventures, die bereits im Juli 2019 investiert haben, beteiligt sich nun die Winkelmann Group mit einem Investment von 3,5 Millionen Euro an Hydrogenious LOHC Technologies. Insgesamt sind im Rahmen der diesjährigen Finanzierungsrunde 20,2 Millionen Euro seitens der Investoren an Hydrogenious LOHC Technologies geflossen.

Die Winkelmann Group ist als global tätiger, Inhaber-geführter Mittelständler eine der führenden Unternehmensgruppen im Bereich der Metallumformung mit Kunden unter anderem aus dem Automobil-, Luftfahrt- und Heizungsbereich. „Wasserstoff wird Element und Treibstoff für Mobilität sein sowie auch Quelle zur Wärme- und Stromerzeugung. Die Technologie von Hydrogenious LOHC Technologies ermöglicht dessen infrastrukturkompatiblen Transport und Bevorratung und kann daher einen wichtigen Beitrag zur Etablierung einer Wasserstoff-Infrastruktur liefern.“, so Heinrich Winkelmann, der Mitinhaber und Geschäftsführer. Seine Firma ist sowohl im Anlagenbau wie auch in der Großserienfertigung tätig und will diese Kompetenzen in die Partnerschaft mit Hydrogenious LOHC Technologies einbringen.

LOHC systems deployment

Mit der Expertise der neuen Partner und dem starken finanziellen Fundament wird Hydrogenious LOHC Technologies die Skalierung und Vermarktung der innovativen LOHC-Wasserstoffspeichertechnologie weiter intensivieren. „Wir freuen uns sehr, Winkelmann als Investor und strategischen Partner begrüßen zu dürfen. Diese Partnerschaft wird uns helfen, unsere Vision der LOHC-basierten weltweiten Wasserstoffinfrastruktur voranzutreiben“, so Daniel Teichmann, Geschäftsführer von Hydrogenious LOHC Technologies.

Die LOHC Technologie ermöglicht die großvolumige Speicherung von Wasserstoff in einer ölartigen Trägerflüssigkeit. Somit kann der Wasserstoff einfach, sicher und effizient in der Infrastruktur für herkömmliche Kraftstoffe gespeichert und transportiert werden.

Über die Winkelmann Group
Die Winkelmann Group ist mit ihren drei Geschäftsbereichen Automotive, Building + Industry und Flowforming eine der führenden Unternehmensgruppen im Bereich der Metallumformung für namhafte Kunden aus den unterschiedlichsten Industriebranchen.
Mit der Hauptverwaltung in Ahlen/Deutschland und Produktionsstandorten in Deutschland, Polen, der Türkei und China ist die Winkelmann Group auf globalen Märkten in unterschiedlichen Industriezweigen tätig.

Hydrogenious LOHC Technologies zum dritten Mal in Folge auf der Global Cleantech 100 Liste
Förderbescheid des BMWi für das erste „Reallabor der Energiewende“