Wissenschaftspodcast des Deutschen Zukunftspreis
LOHC und Kunst - ein Widerspruch? Ein Kunstwerk von Jonas Roßmeißl

Hyundai Motor Company beteiligt sich an Hydrogenious LOHC Technologies

04. Juni 2020

Die Investition der Hyundai Motor Company in Hydrogenious LOHC Technologies GmbH im Mai 2020 ist der Beginn einer weitergehenden Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Das Investment geht mit einem gemeinsamen Technologie- und Geschäftsentwicklungsabkommen einher, dessen Schwerpunkt auf stationären LOHC-Anwendungen liegt.

Mit der Beteiligung an Hydrogenious LOHC Technologies plant die Hyundai Motor Company den Ausbau und die Vermarktung der LOHC-Technologie (Liquid Organic Hydrogen Carrier). Die gemeinsamen Aktivitäten im Marketing und in der Geschäftsentwicklung werden sich zunächst auf Südkorea konzentrieren. “Mit der Zusammenarbeit wollen wir sowohl unserer Regierung als auch den Endverbrauchern die Vorteile der LOHC-Technologie verdeutlichen. Unser Ziel ist es, LOHC als Wasserstoffvektor im Rahmen der breit angelegten südkoreanischen Ambitionen zum Aufbau einer nationalen Wasserstoff-Infrastruktur zu etablieren”, erklärt Yunseong Hwang, Vize Präsident der Open Innovation Investment Group bei der Hyundai Motor Company. Die Partner planen mittelfristig, die gemeinsamen Wasserstoffaktivitäten auch auf Europa auszudehnen.

Hyundai ist in Asien und in Europa eine treibende Kraft hinter dem Aufbau der Infrastruktur zur Wasserstoffbetankung. Das südkoreanische Unternehmen betrachtet LOHC als eine vielversprechende Technologie im Hinblick auf die Wasserstofflogistik und -Speicherung an Tankstellen. Daher wird neben der gemeinsamen Geschäftsentwicklung auch die Technologieentwicklung einen wichtigen Teil der Zusammenarbeit bilden.

Hydrogenious LOHC Technologies freut sich auf die neue Partnerschaft mit der Hyundai Motor Company. “Wir begrüßen Hyundai als neuen Teilhaber und als Geschäfts- und Technologiepartner. Die Hyundai Motor Company ist eines der führenden globalen Automobilunternehmen und treibt die Wasserstoffmobilität weltweit voran. Beide Unternehmen teilen die Vision eines emissionsarmen, auf Wasserstoff basierenden Energie- und Mobilitätssystems. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und die gemeinsame Weiterentwicklung der LOHC-Technologie”, sagt Daniel Teichmann, Geschäftsführer von Hydrogenious LOHC Technologies.

Über die Hyundai Motor Company

Die 1967 gegründete Hyundai Motor Company bietet eine Reihe von erstklassigen Fahrzeugen und Mobilitätsdienstleistungen in mehr als 200 Ländern an. Hyundai Motor verkaufte 2019 weltweit mehr als 4,4 Millionen Fahrzeuge und beschäftigt derzeit rund 120.000 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen erweitert seine Produktpalette um Fahrzeuge, die entwickelt wurden, eine nachhaltigere Zukunft voranzutreiben, und bietet gleichzeitig innovative Lösungen für reale Mobilitätsherausforderungen an. Durch diesen Prozess will Hyundai den „Fortschritt für die Menschheit“ mit intelligenten Mobilitätslösungen fördern, die die Verbindungen zwischen den Menschen stärken und seinen Kunden ermöglichen, eine qualitativ hochwertige Zeit zu verbringen.

Wissenschaftspodcast des Deutschen Zukunftspreis
LOHC und Kunst - ein Widerspruch? Ein Kunstwerk von Jonas Roßmeißl