Hydrogenious_de 2019-09-18T12:06:46+00:00

Als unser Geschäftsführer Daniel 2009 mit der Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) begann, konnte sich niemand vorstellen, was sich daraus einmal entwickeln würde. Innerhalb weniger Jahre war die Universität mit 3 Instituten und etwa 20 an einer Vielzahl technologischer Aspekte forschenden Doktoranden zu einem globalen Zentrum der LOHC-Technologie geworden.

Das Jahr 2013 brachte einige Durchbrüche in der LOHC-Technologie. Ein neues Trägermedium wurde entdeckt und im Labor wesentliche Fortschritte erzielt. Daniel und die Professoren Wasserscheid, Arlt und Schlücker fassten den Entschluss, die vielversprechenden Forschungsergebnisse zu nutzen, um die LOHC-Technologie kommerziell anzubieten. Am 23. Januar 2013 gründeten Sie die Hydrogenious LOHC Technologies GmbH.

Einige Jahre später hat Hydrogenious LOHC Technologies
AP-Ventures, Royal Vopak, Mitsubishi Corporation und Covestro
als erstklassige strategische Gesellschafter und Investoren gewonnen.

Wir haben LOHC-Systeme nach Europa und in die USA gebracht und arbeiten am Markteintritt in China. Heute sind wir mehr denn je davon überzeugt, dass Wasserstoff entscheidend zum erfolgreichen Aufbau eines erneuerbaren und emissionsfreien zukünftigen Energiesystems beitragen wird.

Unser Management

Dr. Daniel Teichmann, CEO / Gründer

Dr. Daniel Teichmann, CEO / Gründer

Daniel brachte die Idee der LOHC-Technologie nach Erlangen und von dort aus in die Welt. Es war seine Doktorarbeit, die den Grundstein für Hydrogenious LOHC Technologies legte. Was machte er, bevor er Unternehmer wurde? Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen, versuchte sich an Strategieberatung, arbeitete für BMW. Ah, und er hat Basketball gespielt.
Team
Dr. Caspar Paetz, CTO

Dr. Caspar Paetz, CTO

Caspar war in Erlangen, bevor es Hydrogenious LOHC Technologies überhaupt gab, also ging er wieder weg, um große Anlagen bei ThyssenKrupp zu bauen und große Projekte bei THOST zu leiten. Nachdem Hydrogenious LOHC Technologies in Erlangen herangewachsen war, kam Caspar zurück. Caspar hält sich selber für einen Nerd – so wie alle anderen auch. Außerdem ist er auch ein brillanter Chemieingenieur.

Dr. Cornelius von der Heydt, CCO

Dr. Cornelius von der Heydt, CCO

Cornelius hatte nie vor, nach Erlangen zu gehen. Und als er zu Hydrogenious LOHC Technologies kam, gab es dort nur Ingenieure. Da sein Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften nicht ausreichte, um sich deren Respekt zu verschaffen, lernte er, LOHC so zu erklären, dass niemand seinen Beratungshintergrund bemerkt. Jetzt präsentiert er die LOHC-Technologie wie kein anderer und nützt dafür jede Bühne, die sich ihm bietet.

Unser Team

Dr. Daniel Teichmann, CEO / Gründer

Daniel brachte die Idee der LOHC-Technologie nach Erlangen und von dort aus in die Welt. Es war seine Doktorarbeit, die den Grundstein für Hydrogenious LOHC Technologies legte. Was machte er, bevor er Unternehmer wurde? Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen, versuchte sich an Strategieberatung, arbeitete für BMW. Ah, und er hat Basketball gespielt.

Dr. Caspar Paetz, CTO

Caspar war in Erlangen, bevor esHydrogenious LOHC Technologies überhaupt gab, also ging er wieder weg, um große Anlagen bei ThyssenKrupp zu bauen und große Projekte bei THOST zu leiten. NachdemHydrogenious LOHC Technologies in Erlangen herangewachsen war, kam Caspar zurück. Caspar hält sich selber für einen Nerd – so wie alle anderen auch. Außerdem ist er auch ein brillanter Chemieingenieur.

Dr. Cornelius von der Heydt, CCO

Cornelius hatte nie vor, nach Erlangen zu gehen. Und als er zuHydrogenious LOHC Technologies kam, gab es dort nur Ingenieure. Da sein Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften nicht ausreichte, um sich deren Respekt zu verschaffen, lernte er, LOHC so zu erklären, dass niemand seinen Beratungshintergrund bemerkt. Jetzt präsentiert er die LOHC-Technologie wie kein anderer und nützt dafür jede Bühne, die sich ihm bietet.

Scientific Advisory Board

Prof. Dr. Wolfgang Arlt

Prof. Dr. Wolfgang Arlt

Ehemaliger Leiter des Instituts für Thermische Verfahrenstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Peter Wasserscheid
Prof. Dr. Peter Wasserscheid

Prof. Dr. Peter Wasserscheid

Leiter des Instituts für Chemische Reaktionstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Direktor des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien
Prof. Dr. Eberhard Schlücker
Prof. Dr. Eberhard Schlücker

Prof. Dr. Eberhard Schlücker

Leiter des Instituts für Prozessmaschinen und Anlagentechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Scientific Advisory Board

Prof. Dr. Wolfgang Arlt

Prof. Dr. Wolfgang Arlt

Ehemaliger Leiter des Instituts für Thermische Verfahrenstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Peter Wasserscheid

Prof. Dr. Peter Wasserscheid

Leiter des Instituts für Chemische Reaktionstechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Direktor des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien

Prof. Dr. Eberhard Schlücker

Prof. Dr. Eberhard Schlücker

Leiter des Instituts für Prozessmaschinen und Anlagentechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Deutsches Ingenieurswesen steht für herausragende Qualität.

Unser Team bei Hydrogenious LOHC Technologies verbindet dies mit Leidenschaft, Tatkraft und dem Glauben an eine nachhaltige Zukunft.

Machen Sie mit!
Deutscher Zukunftspreis Logo